Zentralschmierung

Zweileitungsanlagen - Zentralschmierung

Zweileitungssysteme werden in der Regel zur Schmierung von Maschinen und maschinellen Anlagen mit einer großen Zahl von Reibstellen eingesetzt. Diese Anwendungsfälle findet man vorwiegend in Hütten- und Walzwerken, Zuckerfabriken, Großgeräten im Tagebau usw. Der Vorteil von Zweileitungsanlagen im Allgemeinen ist die einfache Handhabung. Es können beliebig viele Verteiler angeschlossen bzw. stillgelegt werden. Als Schmierstoffe werden Öle und Fette bis NLGI Klasse 2 verwendet.